Lass dein Leben nicht ungenutzt verstreichen


Die stolzen Vertreter von Sachsen-Anhalt

•ein letztes Mal hat die Theatergruppe „eigenARTig“ die Botschaft ihres selbst
verfassten Stückes „Die Fahrscheine, bitte“ an den Zuschauer bringen dürfen.
Mehr als 500 theaterspielende Schüler, Fachtagungsteilnehmer, Lehrer für
darstellendes Spiel, Wissenschaftler von Hochschulen und Fachleute von Bühnen
waren das Publikum bei ihrem Auftritt am 20.09.07 um 16.30 Uhr.

Sie reisten dazu in die ca. 300 km entfernte Autostadt Wolfsburg in Niedersachsen,
einer eher nüchtern wirkenden Metropole und erlebten eine Woche lang künstlerische Vielfalt,
Kreativität und qualitativ gute Stücke. Konfrontiert wurden sie mir einer großen Verschiedenheit von
Theaterformen (Figurentheater, Objekttheater, Schattentheater, Schwarzes Theater, Tanztheater).
Sie konnten Kontakte knüpfen, durch konstruktive Kritiken dazulernen und eigene Spielfreude beweisen.

Die erfolgreiche Theatergruppe in Action. Sie bestritten Workshops der verschiedensten Art, tauschten sich mit Spielgruppen
anderer Bundesländer produktiv in Nachgesprächen aus, erhielten Impulse und gaben sie weiter.

Die Jessener waren Teilnehmer des SDL, des Schultheater der Länder, welches ein
jährlich durchgeführtes, bundesweites Treffen von Schultheatergruppen ist, eine
Theaterbegegnung mit Festivalcharakter.

Das Land Sachsen-Anhalt auf dem Treffen zu vertreten, war ein besonderes Erlebnis
und Auszeichnung zugleich.

Bericht: Frau C.Schmidt