VR-Bank übergibt Notebooks

VR-Bank übergibt Notebooks

Sparen lohnt sich eben doch – auch in Zeiten von Niedrig- und Negativzins. Das bewies uns am vergangenen Donnerstag Rico Lange von der VR-Bank Elsterland, der Frau Kaufhold und drei Schülervertretern unseres Gymnasiums zwei nagelneue Laptops im Wert von 1098 Euro übergab. Das Geld für die Spende stammt aus den Gewinnen der „Gewinnsparlose“, wie Herr Lange erklärte – eine Aktion, mit der die Volksbank verschiedene Schulen in der Region unterstützt. Natürlich wollten die Vertreter der Bank auch gleich wissen, für was unser Gymnasium die Notebooks verwenden will. „Da gibt es ganz vielfältige Möglichkeiten“, erklärte Frau Kaufhold, „denn die Aufgaben der Schule haben sich in Zeiten der Digitalisierung gewandelt.“ Es gebe neue Herausforderungen, die einerseits durch die Aufgabenformate der neuen Lehrpläne bedingt sind und für deren Umsetzung eigentlich jeder Schüler einen PC bräuchte. Natürlich reichen die fest installierten PC-Räume nicht aus, um alle Schüler mit der neuen Technik vertraut zu machen, die sie später im Beruf beherrschen müssen – bei 625 Schüler sind selbst die vom Land Sachsen-Anhalt geförderten 40 Notebooks eine geringe Zahl. Insofern sind wir am Gymnasium Jessen sehr dankbar für die Spende der Volksbank, durch die wir die Zahl der verfügbaren Laptops etwas erhöhen können. „Wir nutzen die Laptops recht häufig“, fügte Matteo S. hinzu, „gerade erst heute im Fach Englisch – recherchieren, analysieren, zusammenfassen, Präsentationen erarbeiten, das machen wir häufig mit dem Laptop“. „Außerdem“, fügte Ole B., Schülersprecher unseres Gymnasiums noch hinzu, „ist es heutzutage wichtig, dass es die Möglichkeit zur Einübung von Medienkompetenz gebe.“ Dem konnte auch Frau Kaufhold nur zustimmen. Zwar können die meisten Schüler mit dem Smartphone umgehen – für den Unterricht ist das allerdings deswegen kein geeignetes Medium, da die Verfügbarkeit des Internets vom Datenvolumen abhänge, und damit für die Eltern Kosten entstünden, die nicht zu rechtfertigen sind. Und da unser Gymnasium zu den 26 landesweit geförderten Schulen zählt, die über modernstes Glasfaser-Internet verfügen werden, sind die Laptops die beste Möglichkeit, allen Schülern den Zugang zum Internet zu ermöglichen.

Bei all diesen Ausführungen zeigten sich die Vertreter der Volksbank sehr zufrieden, denn sie wissen – ihre Spende ist bei uns in guten Händen.

Wir bedanken uns bei der Volksbank Elsterland sehr herzlich für die Spende!