Blau

Am Montag, dem 19.04.04 hatte das selbstgeschriebene Theaterstück „Blau“
auf der Bühne im Gymnasium Jessen Premiere.
Fast eine Stunde lang entführten die Akteure der Theatergruppe im Forum der
Schule ihre Zuschauer in eine phantastische Doppelwelt:
Einerseits fand man sich in einem universalen „System“ wieder, andererseits
besah man auf der Bühne eine phantastische Traumebene, „Blau“ genannt, die
mögliche Alternative zu einer ausschließlich schwarz und weiß sehenden Welt.

In der blauen Welt gab es Träume, Liebe, Menschlichkeit, Wärme,…
was man dagegen auf einem „Schachbrett“ nicht finden kann.

Die Theatergruppe war sehr zufrieden mit der Resonanz auf dieses Stück.
In der kommenden Woche werden sie damit in Magdeburg beim
Schülertheatertreffen auf Landesebene teilnehmen.


Fotos: C. Grabo
Bericht: C Schmidt