Unsere Schule stellt sich vor
KinderKino in der Weihnachtszeit

KinderKino in der Weihnachtszeit

Bunt, schrill und völlig überdreht – so wirkte „The Grinch“ auf den ersten Blick. Das Zuschauen ist für den Erwachsenen schwer – erste Zweifel werden laut. War dieser Film eine gute Wahl? Doch nach und nach und je länger man dem bunten Treiben auf der Leinwand zuschaute, umso mehr verstand man die eigentliche Botschaft. Der Film, den die Fachschaft Deutsch für diesen zweiten Schulkinoabend ausgesucht hatte, basiert auf dem Kinderbuch von Theodor Seuss mit dem Titel „Wie der Grinch Weihnachten gestolen hat“. Und wie auch in der Vorlage geht es um Weihnachten in dem schönen Ort Whoville, bei den Whos – aber, das wird schon am Anfang sehr deutlich: es geht vor allem um Geschenke. Um Geschenke? Ja, denn die einen, also die Whos, wollen sie, der Grinch aber klaut sie, um Weihnachten zu verhindern und die Whos leiden zu lassen. Aber Weihnachten, so sagt es die Hauptdarstellerin Cindy-Lou Who, ist doch mehr als das! Mehr, als Geschenke? Viel mehr als das! Deswegen macht es eigentlich auch nichts aus, dass der Grinch als Weihnachtsmann nach Whoville geschlichen ist und den Whos die Geschenke  gestohlen hat – die Whos disponieren einfach um, wachgerüttelt von Cindy-Lou. Und auch der Grinch erkennt, dass es um mehr geht als den schnöden Mammon. Um das Zusammensein nämlich, darum, bei Menschen zu sein, die einem wichtig sind, denn das ist der Kern von Weihnachten. Eine schöne Botschaft, die mitten ins Herz zielt und trifft.

Die anwesenden Kinder jedenfalls, fanden den Film schön und haben es auch nicht bereut, an diesem Freitag beim Schulkinoabend gewesen zu sein. Das lag einerseits sicher am Film, der sie an einigen Stellen zum Lachen gebracht hat – das lag aber auch daran, dass sie sich pudelwohl fühlten. Filme schauen macht nur dann richtig Spaß, wenn man dazu etwas knabbern kann – und genau dafür hatten Schüler der 12ten Jahrgangsstufe gesorgt. Leckere Plätzchen, Waffeln und Popcorn gab es, dazu Kinderpunsch oder warmen Kakao. Ob die Gäste auch beim nächsten Mal wieder kommen, wenn die Fachschaft Deutsch dazu einläd, gemeinsam im Forum des Gymnasiums einen Film zu sehen, der mittlerweile zu den „Klassikern“ zählt, werden wir sehen – sind da aber sehr zuversichtlich!

Vielen Dank an alle (vor allem die Waffelbäckerinnen aus der 12ten) die zum Gelingen dieses weihnachtlichen Abends beigetragen haben!  

Menü schließen