Unsere Schule stellt sich vor
Tag des Lesens – ein Lesetag

Tag des Lesens – ein Lesetag

Ein E, ein S, ein G… dann ein A, ein T und ein L…mit einem kurzen Beitrag der Theatergruppe eigenARTig unter der Leitung von Frau Schmidt begann der 20. November um 7.15 Uhr am Gymnasium Jessen, der die rund 300 Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 in den bevorstehenden Schultag einführte. Doch was war da plötzlich zu lesen – „Eseltag“? Nein, das konnte nicht stimmen. Stimmte auch nicht – ein Moment, ein Umstellen und dann war alles klar: LESETAG am Gymnasium Jessen. Lesen ist nämlich, so sagte Frau Kaufhold in einer kurzen Begrüßung der anwesenden Schüler, eine wichtige Kulturtechnik – Grund genug, auch in Jessen an dem bundesweit stattfindenden „Tag des Lesens“ teilzunehmen.

Für die 5ten und 6ten Klassen bedeutete das, dass sie – bzw. die besten Leser der Klassen – an der ersten Stufe eines Lesewettbewerbs teilnahmen, der unsere Lesekönige dank ihres Könnens und etwas Glück bis zum Bundesfinale bringen kann. Und während dieser Wettbewerb für unsere 5ten Klassen im Forum des Gymnasiums stattfand, durften die 6ten Klassen sogar in den Ratssaal der Stadt Jessen, wo sie vom Bürgermeister der Stadt begrüßt wurden. Das allein füllte aber nicht den ganzen Schultag – das Programm, dass sich die Fachschaft Deutsch unter der Leitung von Frau Berthold ausgedacht hatte, beinhaltete einige Stationen rund um das Thema „Buch“. Da waren zum Beispiel die Autoren Silke Scheufler (Die Suche nach dem Drachenring) und Elke Bannach-Hoffmann (Die Geigerin) die den 6ten Klassen aus ihren Büchern vorlasen und Fragen beantworteten, da besuchten unsere Schüler die benachbarte Grundschule und lasen den Kindern dort aus ihren Lieblingsbüchern vor, es wurden zusammen mit Frau Pahlow Bücher hergestellt und nicht zuletzt gab es auch einen Besuch der Stadtbibliothek Jessen – die gar nicht so weit vom Gymnasium entfernt liegt, wie viele Schülerinnen und Schüler feststellten. Als Abschluss des Tages sahen die Schüler gemeinsam eine Literaturverfilmung des berühmten Kinderbuchklassikers „Das doppelte Lottchen“ und hatten dabei sichtlich Spaß.

Alles in allem also war auch dieser Tag des Lesens eine gelungene und schöne Veranstaltung, die unsere Schüler auf verschiedenen Wegen mit den Themen „Lesen“ und „Literatur“ in Kontakt brachte. Wir danken allen Beteiligten, beglückwünschen unsere Lesekönige und freuen uns jetzt schon auf den Tag des Lesens 2020.

Menü schließen